Hyundai Caritas Weihnachtsaktion

Unter dem Motto "Spende ein Licht" bringen Hyundai und die Caritas die Vorweihnachtszeit zum Strahlen: Für jede selbstgebastelte Kerze spendet Hyundai 10 €.

Hyundai sammelt selbstgebastelte Kerzen zugunsten benachteiligter Kinder. Auch Auto Hammer beteiligt sich an der Aktion, um benachteiligten Kindern ein Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern.

Jetzt teilnehmen und Gutes tun

Im Aktionszeitraum vom 1. bis 22. Dezember können Bastelfreunde ihrer Kreativität freien Lauf lassen und eine Kerze selbst gestalten. 

3 Wege, teilzunehmen:

1. Bei uns im Autohaus erhalten Sie ein Kerzenbastelset. Dieses können Sie individuell gestalten und anschließend zurück zu uns bringen. Alle Kerzen werden auf unserem Aktions-Lichterbaum ausgestellt.

2. Laden Sie ein Foto ihrer selbstgebastelten Kerze auf der Facebook-Seite "Gemeinsam mehr bewegen" hoch. 

3. Senden Sie ihr Foto per E-Mail an spendeeinlicht@hyundai.de.

Für jede Kerze spendet Hyundai zehn Euro – bis zu einem Betrag von 12.000 Euro – an Projekte der Caritas, die benachteiligten Kindern zu Gute kommen.

Mit "Spende ein Licht" wollen wir in der Vorweihnachtszeit darauf aufmerksam machen, dass es auch in Deutschland benachteiligte Kinder gibt, denen man mit kleinen Zuwendungen eine große Freude machen kann. Deshalb ist es für uns eine Herzensangelegenheit, mit dem langjährigen Hyundai Partner Caritas soziale Verantwortung zu übernehmen und die gemeinsame Aktion für Kinder zu unterstützen.

Auch die fleißigen Kerzenbastler gehen nicht leer aus – unter allen Teilnehmern verlost Hyundai dreimal je ein Wochenende mit einem Hyundai Kona.

Gemeinsam was erreichen

Hyundai und Caritas arbeiten bereits seit 2004 unter dem Motto "Gemeinsam mehr bewegen" zusammen. In der 14-jährigen Zusammenarbeit haben die Partner mehr als 75 Projekte umgesetzt und dabei über 140.000 Menschen erreicht. Im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen konkrete Hilfen für in Not geratene Menschen, die Unterstützung von Familien in schwierigen Lebenssituationen sowie die Förderung von benachteiligten Jugendlichen.